07.10.18 - 15:39 Uhr
Landesüblicher Empfang beim Ministertreffen
Am 4. und 5. Oktober 18 kamen die Handelsminister der EU in Innsbruck zu einem informellen Treffen zusammen. Den "Landesüblichen Empfang" der Minister aus ganz Europa durch den Landeshauptmann Günther Platter am Abend durften die Imster Schützen und die Stadtmusikkapelle Imst gestalten.

Nur in Tirol gibt es den sogenannten "Landesüblichen Empfang" bei dem der Landeshauptmann mit einer Ehrenkompanie Tiroler Schützen und einer Musikkapelle Gäste gebührend empfängt.

Das Ganze spielte sich am Donnerstagabend unter hohen Sicherheitsvorkehrungen und Absperrungen an der Kreuzung Maria-Theresien-Straße/Burggraben ab. Die Gäste standen auf einer Tribüne mit direktem Blick in die Altstadt zum Goldenen Dachl mit dem Bergpanorama der Nordkette im Hintergrund.

Nach dem Eröffnungssignal einer Trompete erklangen Europahymne und Tiroler Landeshymne. Darauf übergab der Landeskommandant der Tiroler Schützen den Befehl an den Imster Kommandanten Georg Posch. Dieser befehligte die Ehrensalve, die seine Schützen meisterhaft abfeuerten. Im Anschluss beglückten die Marketenderinnen die Gäste mit einem Schnapsl, während die Stadtmusik einige Märsche spielte.

Die Beendigung des Empfangs und den Ausmarsch befehligte wieder der Landeskommandant und Musikkapelle, Ehrenformationen und Fahnenabordnungen marschierten in die Museumsstraße.

Beim Bånder in Imst waren dann die Imster Teilnehmer zu einem Essen und Getränk eingeladen, wo der erlebnisreiche Abend in fröhlicher Runde ausklang.

Weitere Bilder –>  (von Ewald Krismer)