24.05.15 - 15:13 Uhr
Gedenkkreuzsegnung
Zum Gedenken an die Standschützen und aller Kriegsteilnehmer der Stadt Imst im ersten Weltkrieg wurde am Samstag, 23. Mai 2015, am Biger-Alp-Platz feierlich ein Kreuz gesegnet.

Pfarrer Alois Oberhuber feierte ab 18 Uhr mit sämtlichen Imster Formationen, der Ehrenkompanie der Schützen, Bürgermeister und Gemeinderäten sowie einigen Imster Bürgerinnen und Bürgern bei kühlem, regnerischem Wetter eine heilige Messe, die die Stadtmusikkapelle musikalisch gestaltete. Im Anschluss wurde die Segnung des Gedenkkreuzes durchgeführt. Mit der feierlichen Kranzniederlegung wurde den gefallenen Kameraden besonders gedacht.

Wegen des schlechten Wetters fielen die Grußworte des Bürgermeisters sehr kurz aus, Bundesehrenmajor Horst Strobl sagte seine Gedenkrede ab und verwies auf die Stadtzeitung, in der sie abgedruckt erscheinen wird.

Auch die abschließende Agape war nur von kurzer Dauer.